Sponsor - JOOLA

   

Sponsor - TT-Pur

   

Sponsor - Sparkasse

   

Sponsor - KIA

KIA
   

Wieder einmal wurde es richtig lang: Fast fünf Stunden dauerte es, bis feststand, dass sich Die Gastgeber vom SW Oldenburg und die Göttinger unentschieden trennen würden. Die taktische Doppelaufstellung ging nur halb auf: Holzendorf/Roland konnten das gegnerische Spitzendoppel Flörke/Stang bezwingen und Kösterelioglu/Koch setzten sich gegen die schwer zu spielende Abwehrkombination Ohlrogge/Barrenschee durch, aber das neu formierte Einserdoppel Kreißl/Molochko musste sich erst noch finden und verlor etwas unerwartet gegen Z’Dun/Twele. Oben eine Punkteteilung: Kreißl und Holzendorf konnten zwar Z’Dun besiegen, mussten aber beide dem kompromisslosen Angreifer Flörke zum Sieg gratulieren. In der Mitte konnte nur Molochko gegen Ballon-Abwehrer Ohlrogge punkten, gegen Aufschlagkünstler Stang konnte weder er noch Kösterelioglu gewinnen. Unten verlor Koch zwei Mal nach durchaus unglücklichem Verlauf, Roland konnte beide Einzel für sich entscheiden. Im Abschlussdoppel spielten Kreißl/Molochko schon viel besser zusammen und sicherten der Mannschaft am Ende eines langen Matches den wichtigen Punkt. Bedenkt man, dass die bisherigen Spiele gegen Oldenburg fast ausnahmslos knapp verlaufen sind und die Mannschaft sich mit Flörke verstärkt hat, können die Göttinger mit dem Unentschieden leben.

Am 19.10. empfangen die Göttinger den TuS Lutten zum Heimspiel um 18:00 Uhr, dann wieder in der Geschwister-Scholl-Schule, Halle C.

   

Veranstaltungen  

   

Anmeldung