Sponsor - JOOLA

   

Sponsor - TT-Pur

   

Sponsor - Sparkasse

   

Sponsor - KIA

KIA
   

Schlechter hätte der Doppelspieltag (23./24. Februar) für unsere 1. Damenmannschaft kaum beginnen können: Nicht nur, dass Rianne sich kurzfristig wegen einer Grippe abmelden musste und nicht nach Göttingen kommen konnte, sondern auch Johanna hatte es erwischt – in Anbetracht der Personallage ging sie aber trotzdem an den Tisch. Denn zugleich war klar, dass weiter Punkte gegen den Abstieg gesammelt werden müssen.

Am Samstag begrüßten die Torpedo-Damen die Mannschaft aus Kiel. Eine Punkteteilung in den Doppeln eröffnete die Partie, doch dann mussten sich sowohl Marie-Sophie als auch Camille ihren Gegnerinnen im oberen Paarkreuz klar geschlagen geben. Im unteren Paarkreuz dann die erste Überraschung, dass Johanna trotz Krankheit ihr Spiel deutlich gewann – und Kathi ihr Spiel ebenso deutlich für sich entscheiden konnte. Somit 3:3 nach dem ersten Durchgang. Marie-Sophie hatte gegen die gegnerische Nummer 1, Elena Waggermayer, die Chance, ihre Mannschaft erstmals in Führung zu bringen, konnte den Entscheidungssatz aber leider nicht gewinnen. Auch Camille verlor ihr Spiel, so dass es erneut auf Johanna und Kathi ankam. Die nahmen diese Rolle an und konnten wieder beide Partien gewinnen, allerdings entwickelte sich Kathis Match nach Johannas 3:1 noch zu einem wahren Krimi, in dem sie auch nach 0:2 Rückstand (4:11, 5:11) nicht aufgab, mutig weiter spielte und am Ende den fünften Satz denkbar knapp für sich entschied!

Ein weiterer Punkt war auch am folgenden Sonntag in Holzbüttgen drin, leider verpasste die Mannschaft die Gelegenheit knapp. Die Gastgeberinnen belegen derzeit allerdings auch Rang drei in der Tabelle und wären selbst ohne den Ausfall von Rianne Favorit gewesen. Neben einem Doppel und Kathis Sieg gegen Jana Vollmert konnte nur Marie-Sophie sich zwei Mal durchsetzen. Das erspielte 4:6 war unter diesen Voraussetzungen eine ordentliche Leistung. Insgesamt haben unsere Damen an diesem Wochenende gezeigt, dass sie auch unter schwierigen Bedingungen weiter dafür kämpfen, den Klassenerhalt in der 3. Bundesliga zu realisieren und noch lange nicht auf verlorenem Posten stehen.

   

Veranstaltungen  

   

Anmeldung