Sponsor - JOOLA

   

Sponsor - TT-Pur

   

Sponsor - Sparkasse

   

Sponsor - Z 17

   
Ausgeglichen besetzt: die Drittliga-Mannschaft von Torpedo Göttingen.
Ausgeglichen besetzt: die Drittliga-Mannschaft von Torpedo Göttingen. Quelle: Pförtner
 
ANZEIGE
Göttingen

Die Tischtennis-Damen von Torpedo starten in ihre inzwischen dritte Saison in der 3.Liga. Und ein großes Plus dieses Teams könnte sich auch weiterhin positiv auswirken: die mannschaftliche Geschlossenheit eines homogen zusammengestellten Teams, das weiter so zusammenspielen wird und sich zusätzlich noch mit der bereits früher für Torpedo aktiven Katharina Overhoff (zuletzt Schott Jena) ergänzt hat. In der recht gut besetzten Liga möchten die Göttingerinnen wieder vorn mitspielen, vielleicht sogar den Topfavoriten Hannover 96 ärgern.

Im Auftaktmatch am Sonnabend (17 Uhr) wird es bereits sehr anspruchsvoll. Es geht zu den Füchsen nach Berlin, wo auf das Team vor allem ein starkes oberes Paarkreuz wartet. Die erfahrene Abwehrspezialistin Jedtke wird wohl eine hohe Hürde darstellen. Aber auch das hintere Paarkreuz mit den amtierenden deutschen Meisterinnen im Mädchen-Doppel darf nicht unterschätzt werden.

 
 

Am Sonntag kommt dann Hannover 96 zum Topspiel in die GSG-Halle (14 Uhr). Mit Neuzugang Ono stellen die Gäste die absolute Topspielerin der Liga und machen klar, dass es dieses Mal mehr sein soll als die Vizemeisterschaft in der vergangenen Saison. Wenn alles gut läuft, kann Torpedo ein gutes Ergebnis erzielen, mit einem Punktgewinn kann man jedoch eigentlich nicht rechnen.

 

Von Ralph Budde

Göttinger Tageblatt

   

Veranstaltungen  

   

Anmeldung