Sponsor - JOOLA

   

Sponsor - TT-Pur

   

Sponsor - Sparkasse

   

Sponsor - Z 17

   

Zum Saisonabschluss gelang Torpedos Drittligateam nach der etwas schwächeren Leistung gegen H 96 noch ein versöhnlicher Ausklang. Trotz einer 3:6 Niederlage beim Meister TTK Großburgwedel überzeugte die Mannschaft, die immerhin ohne Nr.1 antreten musste, durch eine kampfstarke Leistung. Die Doppel endeten noch ziemlich chancenlos in jeweils 0:3 Sätzen. In den Einzeln zeigte man aber doch die erforderliche Gegenwehr. Marie-Sophie trotze der überragenden Spielerin der Rückrunde und Nr.1 der Gastgeberinnen Diana Holokova deren ersten Satzverlut der Rückrunde ab, musste dann aber doch in einem engen Spiel mit 1:3 die Niederlage zum 0:3 Gesamtstand hinnehmen. Mallika markierte dann den Beginn der Aufholjagd und gewann in 3:1 Sätzen mit ihrem variablen Spiel gegen Lotta Rose. Nach der Pause vermochte Conny die Ägypterin Rhamo niederzuhalten (3:2; zu 9 im Fünften). Während Diana der starken Rocheteau gratulieren musste (1:3). Im Spitzenspiel konnte Mallika dann Holokova zuerst schockieren. Die ersten beiden Sätze gewann sie mit ihren variablen Spins jeweils zu 3. Damm kämpfte sich allerdings die Topspielerin der Großburgwedler wieder ins Match und rang Mallika im Entscheidungssatz zu 10 nieder. Auch Marie-Sophie musste in den Entscheidungssatz. Konnte dann aber Lotta Rose nach 1:2 Sätzen doch noch klar bezwingen. Im Spiel der an Position 3 aufgestellten Spielerin nahm nun Rhamo Revanche für ihre Hinrundenniederlage und bezwang Diana denkbar knapp im fünften Satz zu 11.

Einige knapp verlorene Entscheidungssätze, die leider nicht zu unseren Gunsten ausgingen, bedeuteten an diesem Tage die knappe Niederlage. Nichtsdestotrotz ein verdienter Sieg der Großburgwedelerinnen, die über die gesamte Saison betrachtet sicherlich das ausgeglichenere und homogenere Team stellten und somit auch verdient Meister der 3.Bundesliga wurden.

Viel Erfolg und Glück in der zweiten Bundesliga !!

   

Veranstaltungen  

   

Anmeldung