Sponsor - JOOLA

   

Sponsor - TT-Pur

   

Sponsor - Sparkasse

   

Sponsor - Z 17

   

Im gestrigen Spiel der ersten Damen gegen Kassel konnten die Mädels einen deutlichen 6:0 Sieg erzielen. Obwohl hier ein Duell zwischen Tabellen-Erstem und -Letztem stattfand, war der Verlauf des Spiels deutlich enger, als es das Ergebnis erahnen lässt.

Vier Spiele gingen über fünf Sätze und es war nicht zu erwarten gewesen, dass all diese Partien nach Göttingen gehen würden. Die Zitterpartie begann bereits im Doppel, denn Lilya und Marie-Sophie hatten bei ihrem 3:2 Sieg Schwierigkeiten und Diana und Conny konnten einen 0:1 und 7:10 Rückstand in ein 3:1 drehen. Lilya musste in der Folge einen 0:2-Satzrückstand gegen Katja Heidelbach aufholen. Dies gelang einerseits durch taktische Veränderungen, andererseits hatte - aus Göttinger Sicht glücklicherweise - auch die Kraft bei Katja Heidelbach nachgelassen und so konnte Lilia die folgenden 3 Sätze klar gewinnen. Marie-Sophie hatte ebenfalls Probleme gegen Diana Tschunichin, denn sie lag 1:2 zurück und konnte im fünften nur hauchdünn mit 11:9 gewinnen. Conny musste gegen Sarah Grede bei 1:2 und 8:10 zunächst zwei-, dann nochmal 2 weitere Matchbälle in der Verlängerung abwehren, ehe sie 3:2 gewinnen konnte. Dianas 3:1 gegen Tabea Heidelbach war an diesem Tag noch das klarste Ergebnis.

Vielleicht war nicht jedes Spiel so souverän wie man es angesichts der Tabelle hätte erhoffen können, die Mannschaft zeigte aber stets Einsatz und Siegeswillen. Schliesslich gehört zum Favouriten Status auch, dass knappe Partien gewonnen werden und dass auch abgeschlagene Mannschaften ernst genommen werden. Dies ist den Mädels hervorragend gelungen, denn es ist nicht selbstverständlich die Spannung in jedem einzelnen Spiel hoch zu halten. Wir freuen uns auf mehr! 

Wir bedanken uns bei den Zuschauern und die Unterstützung!

   

Veranstaltungen  

   

Anmeldung