Sponsor - JOOLA

   

Sponsor - TT-Pur

   

Sponsor - Sparkasse

   

Sponsor - Z 17

   

Die Herren-Oberligamannschaft von Torpedo Göttingen gewann gestern (25.11.2018) mit 9:6 beim Aufsteiger SC Hemmingen-Westerfeld. Oberflächlich betrachtet war das der erwartete Sieg des Favoriten beim punktlosen Tabellenletzten. Bei näherem Hinsehen handelte es sich aber um einen hart erkämpften Erfolg ohne Youngster Bjarne Kreißl und mit einem angeschlagenen Maik Schönknecht. Kreißl wurde zeitgleich beim Top 24-Bundesranglistenturnier der Jugend in Dillingen Dreizehnter, Schönknecht stellte sich mit einer Zerrung am Oberschenkel stark gehandicapt in den Dienst der Mannschaft.

Garanten des Torpedo-Erfolges waren Jan Holzendorf, Torben Teuteberg und Julian Koch mit jeweils zwei Einzelerfolgen. Mannschaftsführer Holzendorf gewann dabei die Duelle unter Abwehrern gegen Hehmann (im Zeitspiel) und Otto jeweils glatt in drei Sätzen.

Aber der Reihe nach: Torpedo konnte durch Holzendorf/Roland nur ein Eingangsdoppel gewinnen, wobei Kösterelioglu/Schönknecht nur knapp in 5 Sätzen gegen das Abwehr-Duo Otto/Hehmann scheiterten. Nach Einzelpunkten von Jan Holzendorf (2), Ahmet Kösterelioglu, Torben Teuteberg und Julian Koch war das Match bis zum Zwischenstand von 6:6 völlig offen. Die letzten drei Einzel des Tages gewannen Julian Koch (in der Verlängerung des vierten Satzes), Torben Teuteberg (in 5 Sätzen) und Folker Roland (ebenfalls im Entscheidungssatz) denkbar knapp zum glücklichen Erfolg von Torpedo unter schwierigen Umständen.

 Am kommenden Samstag (01.12.2018, 13.00 Uhr) ist der MTV Jever Gast in der Torpedohalle.

   

Veranstaltungen  

   

Anmeldung