Sponsor - JOOLA

   

Sponsor - TT-Pur

   

Sponsor - Sparkasse

   

Sponsor - Z 17

   

Auch gestern (10.11.2018) ging es über die volle Distanz: nach 4:30 Stunden hatten die Torpedo-Herren das Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer SC Marklohe mit 7:9 verloren. Obwohl die Gastgeber ihre bereits im Vorjahr prominent besetzte Mannschaft mit dem ehemaligen Zweitligaspieler Florian Buch in dieser Saison weiter verstärkt haben, war für die Göttinger ein Punktgewinn möglich: die beiden einzigen Fünfsatzspiele gingen an Marklohe, wobei Kreißl/Schönknecht eine 2:0-Führung nicht in einen Punkt verwandeln konnten und Folker Roland zwei Matchbälle gegen Kamischke ungenutzt ließ.

Bei den Doppeln konnten einzig Holzendorf/Roland (am Anfang) für Torpedo punkten, verloren aber das umkämpfte Schlussdoppel in 4 Sätzen. Im oberen Paarkreuz zeigten Jan Holzendorf und Ahmet Kösterelioglu gegen Marek, gegen den sie zuletzt häufig unterlegen waren, jeweils eine große Leistung und hielten damit die Partie mit zwei Erfolgen für die Göttinger offen. In der Mitte, dem Aushängeschild der Markloher, gewann Bjarne Kreißl gegen Marschke und unterlag unglücklich gegen Matthias. Und im unteren Paarkreuz reichten die drei Punkte durch den erneut bärenstarken Julian Koch (2) und Folker Roland am Ende nicht zum Unentschieden in der Gesamtpartie.

Torpedo tritt nun am kommenden Sonntag (18.11.2018) beim TSV Algesdorf an, der wie die Göttinger aktuell mit 5:5 Punkten im Mittelfeld der Tabelle steht.

   

Veranstaltungen  

   

Anmeldung