Sponsor - JOOLA

   

Sponsor - TT-Pur

   

Sponsor - Sparkasse

   

Sponsor - Z 17

   

Die Torpedo-Herren traten gestern (20.10.2018) zum ersten Auswärtsspiel der Saison beim TuS Lutten an. Die Göttinger spielten ohne den beruflich verhinderten Torben Teuteberg; die Gastgeber aus der Nähe von Vechta haben sich dafür entschieden, nach dem Aufstieg in die Oberliga mit drei Gastspielern aus Litauen auf den Positionen 1 bis 3 aufzulaufen. Die Resonanz darauf hielt sich mit ca. 20 Zuschauern beim ersten Oberliga-Heimspiel in der Geschichte des Vereins in Grenzen.
Torpedo konnte erstmals in dieser Saison nach den Doppeln durch Holzendorf/Roland und Kreißl/Schönknecht mit 2:1 in Führung gehen, die Jan Holzendorf, Bjarne Kreißl und Folker Roland zum 5:3 ausbauten. Nach drei Punkten der Gastgeber, zwei davon durch das Balten-Spitzenpaarkreuz, stand es 6:5 für Lutten, bevor Torpedo mit 3 knappen Fünfsatzerfolgen mit 8:7 in Führung ging. Der gestern groß aufspielende Bjarne Kreißl konnte dabei Audrius Kacerauskas bezwingen, Maik Schönknecht und Julian Koch rangen ihre Gegner Schlicker und Vodde nieder. Das Schlussdoppel gewannen die Gastgeber ebenfalls in fünf Sätzen zum insgesamt leistungsgerechten Unentschieden.

Nach erneut 4:30 Stunden Spielzeit traten die Göttinger den langen Heimweg mit Nachtsperrung der A7 an, der durch den Punktgewinn versüßt wurde.
Torpedo muss auch am kommenden Samstag in den Nordwesten Niedersachsens, dann geht es zur SG Schwarz-Weiß Oldenburg, einem weiteren Aufsteiger.

   

Veranstaltungen  

   

Anmeldung