Sponsor - JOOLA

   

Sponsor - TT-Pur

   

Sponsor - Sparkasse

   

Sponsor - Z 17

   

Die Oberligamannschaft von Torpedo konnte gestern (11.11.2017) mit einem 9:7-Erfolg beim TV Hude nach zwei hohen Auswärtsniederlagen wieder den Anschluss an das Mittelfeld herstellen.

Hude musste auf den Iren Farell verzichten, bei Torpedo war Torben Teuteberg wieder dabei.

Torpedos Spitzendoppel Holzendorf/Roland musste dabei seine erste Niederlage in diesem Kalenderjahr hinnehmen und unterlag Lingenau/Barghorn mit 0:3, nachdem in den ersten beiden Sätzen Satzbälle ungenutzt geblieben waren. Am Nebentisch gewannen Kösterelioglu/Kreißl gegen Hudes Spitzendoppel Henke/Scherf – es bleib der einzige Torpedo-Erfolg in den Eingangsdoppeln. In der ersten Einzelrunde waren Ahmet Kösterelioglu, Jan Holzendorf, Maik Schönknecht und Bjarne Kreißl zur zwischenzeitlichen 5:3-Führung erfolgreich. Die nächsten vier –zum Teil heiß umkämpften– Spiele gingen an Hude – die so genannte „Hohelucht-Hölle“ mit ihren begeisterungsfähigen Zuschauern schien ihrem Namen gerecht zu werden.

Aber Torpedo konnte das Ruder noch einmal herumreißen: Torben Teuteberg, Julian Koch und Bjarne Kreißl gewannen die folgenden Einzel, so dass Holzendorf/Roland nach ca. 4 Stunden Spieldauer im Schlussdoppel um den Sieg kämpfen konnten. Das Spiel war von Anfang bis Ende eng. Nach einem vergebenen und zwei abgewehrten Matchbällen hatten die Göttinger Abwehrspieler dann aber mit 14:12 im fünften Satz das glücklichere Ende für sich.

Torpedo tritt am Samstag, den 25.11.2017 beim Aufsteiger und Tabellennachbarn TSV Algesdorf an.

   

Veranstaltungen  

   

Anmeldung