Sponsor - JOOLA

   

Sponsor - TT-Pur

   

Sponsor - Sparkasse

   

Sponsor - Z 17

   

Eine tolle Saison endete für die erste Herrenmannschaft von Torpedo Göttingen gestern (22.04.2017) vor weit über 100 Zuschauern mit einer 1:9-Niederlage bei den Sportfreunden Oesede, durch die sich das Team aus Georgsmarienhütte verdient die Meisterschaft in der Oberliga Nord-West und den Aufstieg in die Regionalliga Nord sicherte.

Torpedo trat zum letzten Saisonspiel, bei dem es für die Göttinger um nichts mehr ging, ohne Ahmet Kösterelioglu, Oleksii Rybka und Torben Teuteberg sowie mit einem verletzten Nils Hollung an, wodurch ein Doppel und ein Einzel kampflos abgegeben werden mussten. Unter diesen schwierigen Umständen präsentierte sich Torpedo ordentlich: Das Doppel Holzendorf/Roland sorgte in fünf engen Sätzen gegen Bohlmann/Habekost für den Gegenpunkt und blieb damit in der Rückrunde ungeschlagen. Im Einzel kamen Jan Holzendorf, Julian Koch, Bjarne Kreißl, Folker Roland und Henrik Wiechers gegen starke Oeseder allesamt zu Satzgewinnen und boten der für die Oberliga imposanten Kulisse guten Tischtennissport.

Mit dem Match beim Meister endete eine Oberligasaison, die für die Göttinger weit über den Erwartungen verlief: von vielen Experten als Abstiegskandidat getippt und mit dem Ziel des Klassenerhaltes angetreten, belegte Torpedo mit 28:12 Punkten den vierten Platz in der Abschlusstabelle.

Ein Blick auf die Rückrundenbilanzen zeigt, dass Mannschaftsführer Jan Holzendorf (12:8 im oberen Paarkreuz), Oleksii Rybka (12:1 im mittleren Paarkreuz) und das Doppel Holzendorf/Roland (10:0) ihre beeindruckende Vorrundenform bestätigen konnten. Torben Teuteberg (3:0), Bjarne Kreißl (5:3) und Folker Roland (6:4) sowie die Doppel Hollung/Koch (4:0) und Kösterelioglu/Kreißl (2:1) wiesen positive Bilanzen auf. Ahmet Kösterelioglu, Nils Hollung, Julian Koch und Henrik Wiechers, der in drei Partien der Rückrunde als Ersatzmann zur Verfügung stand, trugen mit wichtigen Punkten zum Erfolg des Teams bei.

Torpedo strebt auch in der kommenden Saison an, eine konkurrenzfähige Mannschaft aufzubieten, deren Kern sich weiter aus den Spielern der Region zusam­men­setzen soll.

   

Veranstaltungen  

   

Anmeldung